Welt der Nudeln



Regionale Spezialitäten

Nudelheimat Süddeutschland

Der süddeutsche Raum ist die deutsche Nudelheimat. Hier entstanden die meisten der regionalen Nudelspezialitäten und werden die meisten Teigwaren in Deutschland gegessen. Spätzle sind die bekannteste Spezialität aus dieser Region. Der Gaisburger Marsch ist ein Beispiel für die Wandlungsfähigkeit der süddeutschen Nudelküche. Hier werden Spätzle zusammen mit Kartoffeln, Gemüse und Fleisch als Eintopf serviert.

Weit über Süddeutschland hinaus beliebt sind die schwäbischen Maultaschen. Diese Taschen aus Nudelteig werden mit Fleisch und Gemüse gefüllt oder vegetarisch nur mit Gemüse und Kräutern. Serviert werden sie in der Suppe oder goldbraun gebraten. Außerhalb Süddeutschlands haben Teigwaren ebenfalls ihren festen Platz auf den häuslichen Speiseplänen und in den Restaurants erobert. Sie werden dabei nicht nur in typisch deutschen Gerichten serviert. Perfekt passen sie auch zu internationalen Spezialitäten beispielsweise aus der chinesischen oder japanischen Küche.