Presse



Nudel in Kochtopf

Von Yoga bis Spätzle

Wie sich Bundestagsabgeordnete im Wahlkampf entspannen

Berlin, 02. September 2009 - So unterschiedlich unsere Politiker in Wahlkampfzeiten auch agieren und formulieren, wenn es um den Feierabend und die besten Entspannungsrezepte geht, hat die absolute Mehrheit bereits heute die Nudelpartei gewonnen. Über die Hälfte der Bundestagsabgeordneten gaben bei einer Umfrage der Deutschen Nudelmacher an, dass ein Nudelgericht am Abend beim Entspannen hilft.

Claudia Roth (Bündnis 90 / Die Grünen) mag es bodenständig mit "wunderbaren" frischen Käsespätzle und Kopfsalat. Barbara Hendricks von der SPD schwört auf Spaghetti mit Salbeiöl und Parmesanflocken. "Das geht schnell und entspannt." Hartfried Wolff (FDP) freut sich auf Spaghetti mit grünem Pesto und ein Glas roten Remstäler. Mit wahren Nudelbergen findet die SPD-Abgeordnete Marianne Schieder ihr Glück in Wahlkampfzeiten: Sie kocht dann 12 Kilogramm Spaghetti für die 120 Kinder und die Betreuerinnen des Kinderzeltlagers Voithenberg vom Bund der Katholischen Jugend, das sie in jedem Jahr betreut. Ein für den Wahlkampf besonders geeigneter Spezialnudelsalat kommt bei Michael Luther von der Union auf den Tisch: Mit Feldsalat, Tomaten, frischen Kräutern und kurzen Nudeln wie Fussili macht der Salat "satt, aber nicht faul". Deshalb ist er sein Favorit für den anstrengenden Wahlkampf.

Der Bundestagswahlkampf ist für alle Bundestagsabgeordneten eine Herausforderung an Kondition und Konzentration. Jede Parlamentarierin und jeder Parlamentarier entwickelt dabei seine eigene Methode, am Abend oder am Wochenende zur Ruhe zu kommen und Kraft für die Auftritte am nächsten Tag zu sammeln. Ganz oben auf der Beliebtheitsskala, so hat die Umfrage der Deutschen Nudelmacher ergeben, stehen gutes Essen, ein Glas Wein und Gespräche mit der Familie. Dabei hat die "Nudel-Fraktion" eindeutig die Oberhand. Aber es gibt auch andere Wohlfühlrezepte für den Wahlkampf.

Birgitt Bender von Bündnis 90/Die Grünen begibt sich in die Yoga-Übung Schulterstand, der Unionsabgeordnete Reinhard Grindel entspannt sich mit Fachsimpeln und Bier bei seinem heimatlichen Fußballverein, der Liberale Horst Meierhofer spielt mit seinem 9 Monate alten Sohn oder kocht bei einem Glas Rotwein gemeinsam mit seiner Frau. Manche wollen nur noch auf ihrer Terrasse die Füße hochlegen und die Augen zumachen wie die CSU-Abgeordnete Gerda Hasselfeldt. Marlies Volkmer von der SPD spannt in ihrem Garten bei Vogelgezwitscher aus. Mit Lesen bringt sich Monika Grütters (CDU) auf andere Gedanken. Die SPD-Abgeordnete Andrea Nahles setzt auf Mandelpudding und Martina Bunge von der Linken tankt mit dem chinesischen Qigong neue Energie. Eine besonders nützliche Entspannungsmethode hat sich die Unionsabgeordnete Katharina Landgraf zugelegt: Sie bügelt gerne - und hört dabei Musik oder Kabarettisten zu.

Bei Rückfragen:
Die deutschen Nudelmacher

Knesebeckstraße 74
10623 Berlin

Tel: +49 (0)30 - 8872 0887-0
Fax: +49 (0)30 - 8872 0887-19

Mail: info@nudelnmachengluecklich.de