Presse



Nudeln bei Verbrauchern weiter hoch im Kurs

Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland mit über sieben Kilogramm stabil

Berlin, 26.05.2008 – Nudeln stehen bei Verbrauchern in Deutschland weiter hoch im Kurs. Jeder verzehrte 2007 rund sieben Kilogramm, womit der Pro-Kopf-Verbrauch nahezu unverändert blieb. Die deutschen Teigwarenhersteller konnten erneut ihre Produktion steigern. Sie stellten im vergangenen Jahr knapp 297.000 Tonnen her und damit knapp vier Prozent mehr als 2006, wie aus der jetzt veröffentlichten Teigwarenstatistik des Verbands der Teigwarenhersteller und Hartweizenmühlen Deutschlands e.V. (VTH) hervorgeht.

Unverändert beliebt sind bei deutschen Verbrauchern Nudeln aus Hartweizen und Ei, eine Spezialität der deutschen Teigwarenhersteller. Hartweizen ist der wichtigste Rohstoff der deutschen Nudelmacher. Zusätzlich enthalten 82 Prozent ihrer Produkte Eier. Diese Kombination ergibt einen besonderen Geschmack und macht die Nudeln ernährungsphysiologisch wertvoll.

Der VTH-Vorsitzende Dr. Werner Hildenbrand führt die Beliebtheit deutscher Teigwaren auch auf die Vielfalt des Angebots zurück: „Die deutschen Hersteller bieten rund 100 verschiedene Nudelausformungen an und kommen damit den unterschiedlichen Verbraucherwünschen entgegen. Wir bieten große Auswahl und hohe Qualität zu einem erschwinglichen Preis. Das schätzen die Verbraucher, wie die neue Teigwarenstatistik zeigt.“

Illustration:

Motiv: Nudeln hoch im Kurs (Absatzgrafik)
Download (212 KB, JPG) 


Bildunterschrift:
Nudeln stehen bei Verbrauchern in Deutschland weiter hoch im Kurs. Rund sieben Kilogramm verzehrte jeder 2007.

Die Grafik und weiteres Bildmaterial finden Sie in unserem Fotoarchiv. Gerne senden wir Ihnen den Text in elektronischer Form zu.

Bei Rückfragen:
Die deutschen Nudelmacher

Knesebeckstraße 74
10623 Berlin

Tel: +49 (0)30 - 8872 0887-0
Fax: +49 (0)30 - 8872 0887-19

Mail: info@nudelnmachengluecklich.de